Haus der kleinen Forscher

Element Wasser

Schneiden Sie den Boden einer Plastikflasche ab und drehen Sie die Flasche mit zugeschraubtem Deckel um. Lassen Sie die Kinder die Flasche nun in drei Schichten befüllen- zuerst mit feinem Sand, darüber mit feinem Kies und als oberste Schicht mit grobem Kies. Fertig ist die Wasserreinigungsanlage. Nun gießt man langsam mit etwas Erde verschmutztes Wasser aus einem Glas in die gefüllte Plastikflasche. Nehmen Sie den Schraubdeckel ab und lassen Sie die Kinder wiederrum einleeres Glas unter die Flasche halten. Nach einer Weile tropft das gefilterte Wasser aus der Flaschenöffnung. Wie sieht es im Vergleich zu vorher aus? Was könnte sich außer Sand nóch eignen, um Schmutzwasser zu filtern?

Material:  leere Plastikflasche, feinen Sand, feinen und groben Kies, erde, Wasser, ein leeres Glas

Element Luft

Kleine Windräder aus quadradischen Bastelkarton oder wetterfester Folie basteln. Das Quadrat wird zweimal diagonal gefaltet und jeweils bis zur Hälfte der vier Falzlinien eingeschnitten. Die Quadratmitte und die vier Ecken werden rechts der Schnittkanten gelocht. Anschließend biegen Sie die Ecken nacheinander zur Mitte um und stecken einen Nagel durch die Löcher in den Ecken. Nun wird der Nagel mit dem Windrad durch ein Loch im Holzstab gesteckt und auf der Rückseite mit einem Korken fixiert, an den Sie einen Teebeutel hängen. Pusten die Kinder kräftig das Windrad, wickelt sich der Teebeutel am Faden nach oben auf. Welche Dinge lassen sich durch die selbst erzeugte "Windkraft" nach oben ziehen?

Material:   Bastelkarton oder Folie, Locher, kleinen Nagel, Holzstab, Korken, Teebeutel